Afrika Literatur Berlin Chantal Sandjon Skaehr READS May Ayim freedom roads koloniale straßennamen freedom roads postkoloniale erinnerungskultur Afrika Deutschland Berlin Afrika AFROTAK TV cyberNomads Schwarze Deutsche Kultur Bildung Medien Archiv

Chantal Sandjon Skaehr liest May Ayim freedom roads koloniale straßennamen freedom roads postkoloniale erinnerungskultur Afrika Deutschland Berlin Afrika AFROTAK TV cyberNomads Schwarze Deutsche Kultur Bildung Medien
Chantal Sandjon Skaehr liest May Ayim freedom roads koloniale straßennamen freedom roads postkoloniale erinnerungskultur Afrika Deutschland Berlin Afrika AFROTAK TV cyberNomads Schwarze Deutsche Kultur Bildung Medien

Lesung: Texte von May Ayim, gelesen von Chantal-Fleur Sandjon
Samstag 11.9.2010 19 Uhr

Galerie des Kurt-Schumacher-Hauses
August Bebel Institut

Müllerstraße 163
Berlin-Wedding

(U-/S-Bahn Wedding)
Veranstalter: Berlin Postkolonial e.V. & HM Jokinen
Eintritt frei

May Ayim, Dichterin, Wissenschaftlerin, Aktivistin. Mit der Straßenumbenennung des Gröbenufers zu May-Ayim-Ufer wird das Vermächtnis einer Frau gewürdigt, die schon 1993 Straßennamen anprangerte, durch die”Kolonialisten noch immer glorifiziert und Kolonialisierte weiterhin gedemütigt werden”.
Mit dieser abendlichen Lesung aus May Ayims lyrischem und wissenschaftlichem Werk bringt uns die Künstlerin Chantal-Fleur Sandjon Ayims Lebenswelt, ihre Träume, Hoffnungen und Ängste sowie ihre Erfahrung von Frausein und Schwarzsein in Deutschland näher.

http://www.freedom-roads.de/frrd/freedomr.htm
http://www.mayayimaward.wordpress.com